Samstag, 25. April 2009

Parkett verlegen

Wusstet ihr, dass Bambus seine Biomasse jährlich um 30 Prozent vergrößert? Ein europäischer Laubwald schneidet im Vergleich dazu wesentlich schlechter ab (ca. nur um zwei bis drei Prozent pro Jahr). Der Rohstoff für Bambus Parkett wird nach fünf bis acht Jahren geschlagen. Bis ein Weichholzbaum gefällt wird, vergehen 10 bis 20 Jahre, bei Hartholzbäumen sind es sogar zwischen 50 bis 150 Jahre. Das ist doch mal ein krasser Vergleich und zeigt, dass Bambus Parkett aus Bambus nicht nur gut aussehen, sondern  auch absolut ökologisch vertretbar sind.
Übrigens auf youtube sieht man genau wie man Parkett legen muss:
Parkett verlegen:

7 Kommentare:

Buchen hat gesagt…

wow das ist spannend. dann scheint das ja wirklich zu stimmen mit dem ganzen lob das ich in letzter zeit über bambus als baustoff gehört habe. leuchtet aber ein, was schneller nachwächst ist natürlich besser!

Hauskauf hat gesagt…

Duch das schnelle nachproduzieren wird dies Art von parkett in Zukunft sicher interessanter. Vorallem wenn man ihn hat gibt man ihn nicht mehr her.

innere Zufriedenheit hat gesagt…

Also meine innere Zufriedenheit ist schon auch abhängig davon ob ich mit "gutem Gewissen" einen Baustoff verwende. Natürlich kann man sich nicht immer danach richten, aber in dem Fall ist es doch möglich!

esoterikartikel hat gesagt…

Interessantes Video. Hast du das selbst ausprobiert? Sieht fast so aus.

Schnäppchenurlaub hat gesagt…

Wenn sich doch auch andre Dinge so schnell wie der Bambus vermehren würde und soviele Vorteile mitsichbringen würde!

günstige Baufinanzierung hat gesagt…

Ja, was feines wenn man neu baut! Da sollte man sich sowas gleich reinlegen. Mit einer günstige Baufinanzierung geht das problemlos, muß man sich nur vorher schlau machen.

Immobilien Berlin hat gesagt…

Bambus ist ein hervorragendes Material das stabil ist und in grossen Mengen nachwächst.