Montag, 17. August 2009

Deutsches Filmmuseum bekommt Geld

Das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt wird für 13 Millionen Euro saniert. Wie das Haus am Mittwoch in Frankfurt mitteilte, soll aus dem 25 Jahre alten Museum ein «Zentrum für Filmkultur und Medienkompetenz» werden. Dazu wird das unter Denkmalschutz stehende Gebäude am Museumsufer bis auf die Fassade komplett umgebaut. Zudem soll die Dauerausstellung neu gestaltet werden. Die Stadt Frankfurt unterstützt das Projekt mit 6,3 Millionen Euro, das Land gibt 2,5 Millionen.LINK

Apropo Geld, was ist eine Basisrente? Das wollte ich schon immer wissen. Hat das mit Riesterrente zu tun?

1 Kommentare:

Fassade hat gesagt…

Hat das derzeitige Filmmuseum mit den vielen kleinen Räumen und verschlungenen Wegen etwas von einem Fuchsbau, wird das im neuen Museum anders.