Donnerstag, 1. Oktober 2009

Naturheilkunde: Sanfte Medizin ohne Gefahr?

Über 70 % aller Deutschen streben nach mehr Informationen über alternative Heilmethoden. Unter anderem deswegen, weil immer wieder Medikamente vom Markt genommen werden, Therapien aufgrund von Nebenwirkungen verboten werden, Schulmediziner sich durchschnittlich nur 6 Minuten für jeden Patienten Zeit nehmen. Naturmedizin scheint eine vielversprechende Alternative zu sein. Da aber eine unkontrollierte Selbstmedikation oder Selbsttherapie mehr schaden als nützen kann, ist eine kompetente Beratung zur alternativen Heilmethoden das A und O.

Auch Esoterik boomt immer mehr.Die Esoterik kommt aus dem altgriechischen esoterikos und bedeutet innerlich, ein innerer spiritueller Erkenntnisweg, auch höheres und absolutes Wissen genannt.Warscheinlich suchen Menschen eine tiefere, modernere Art der Wahrheit als die Kirche oder die Medizin anbieten...

1 Kommentare:

Esoterikartikel hat gesagt…

Ich weiß nicht, ob die Naturheilkunde vollkommen ohne Gefahr ist, aber es handelt sich auf jeden Fall um sanfte Medizin. Ich finde, dass die Naturheilkunde, wie auch Esoterik als Ergänzung zur Schulmedizin angesehen werden können-vor allem jedoch, wenn es um die Seele des Menschen geht, die erkrankt ist.